Feldtest am 24./25. April 2015 in Berlin

Im Nachgang zu dem erfolgreich durchgeführten Feldtest am 24./25. April 2015 finden Sie hier das dazugehörige Video:

https://www.youtube.com/watch?v=zIMEbnS0FB8


... sowie nachfolgend die gehaltenen Vorträge:

Tag 1:

Einführungsvortrag des Konsortialführers - Thomas Leitert:
"Katastrophenschutz-Leuchttürme als Anlaufstelle für die Bevölkerung in Krisensituationen"
 
Vortrag der HWR - Prof. Dr. Birgitta Sticher:
"Bürgernahes Krisenmanagement aus sozialwissenschaftlicher Perspektive"
 
Vortrag des Bezirksamts Steglitz-Zehlendorf - Martin Surma:
"Die kommunale Perspektive"
 
Vortrag der Charité - PD Joachim Seybold:
"KatLeuchttürme, die klinische Perspektive"
 
Vortrag der Berliner Feuerwehr - Ltd. Branddirektor Frieder Kircher:
"Katastrophenschutz-Leuchttürme aus der Sicht der BOS"
 
Vortrag des Rechtsteams - Prof. Dr. Hans-Peter von Stoephasius:
Forschungszentrum Katastrophenrecht (FZK)
Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin (HWR Berlin)
"Forschung zum Katastrophenschutzrecht"
 
Vortrag der TimeKontor AG - Ingo Schwenzien:
"Katastrophenschutz-Leuchttürme - Technische Perspektive"
 
Vortrag der Beuth Hochschule für Technik - Prof. Dr.-Ing Rożek:
"Katastrophenschutz-Leuchttürme – Softwaretechnische Konzepte"

 

Tag 2:

Vortrag des Bezirksamts Steglitz-Zehlendorf - Martin Surma:
"Der Katastrophenschutzleuchtturm"
 
Vortrag der HWR - Julian Röpcke:
"Der Katastrophenschutz-Informations- und Interaktionspunkt (Kat-I) Initiierung und laufender Betrieb"
 
Vortrag der Charité - André Solarek:
"KatLeuchtturm am Krankenhaus"
 
Vortrag der Berliner Feuerwehr - Ltd. Branddirektor Frieder Kircher:
"Flexible Kat-Leuchttürme"
 
Vortrag der TimeKontor AG - Ingo Schwenzien:
"Katastrophenschutz-Leuchttürme – Die Technik"
 
Vortrag der Beuth Hochschule für Technik - Holger Barsuhn / Richard Nagel:
"Katastrophenschutz-Leuchttürme - Technische Lösung"

______

Am 24./25. April 2015 findet im Rahmen des Forschungprojekts ein Feldtest in Berlin statt. In Anwesenheit der Fachöffentlichkeit wie Vertretern von Katastrophenschutz-Organisationen von Gemeinden, Bezirken, Ländern und Bund sowie BOS und Betreibern kritischer Infrastrukturen werden die erarbeiteten Konzepte und technischen Neuentwicklungen vorgestellt und im Testbetrieb erprobt. Die Veranstaltung fängt am Freitagnachmittag um 15.00 Uhr an und endet am Samstagmittag mit einem Schlussplenum um 14.00 Uhr.

Inhaltliche Schwerpunkte Tag 1

  • Aufgaben und Zielsetzung des Forschungsprojektes
  • Auswirkungen eines langandauernden Stromausfalles auf das öffentliche Leben einer Großstadt
  • Herausforderungen für Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben
  • Bedeutung der Bevölkerung bei der Krisenbewältigung
  • Basisstruktur des Katastrophenschutz-Leuchtturm-Systems
  • technische Lösungen zur Aufrechterhaltung der Kommunikation
  • rechtliche Besonderheiten im Szenario eines langandauernden Stromausfalles

 Inhaltliche Schwerpunkte Tag 2

  • Präsentation der Forschungsergebnisse
  • Arbeitsweise des Katastrophenschutz-Leuchtturm-Gesamtsystems
  • Einbindung der Bevölkerung ins Katastrophenmanagement
  • Stabsarbeit im Zusammenwirken mit dem Katastrophenschutz-Leuchtturm-System
  • Techniktest der Notkommunikationssysteme

Wenn Sie weitere Fragen haben, wenden Sie sich gern an

TimeKontor AG
Nicole Franke
Königstadt-Terrassen
Schönhauser Allee 10-11
10119 Berlin

Telefon: +49 30 390087-28
E-Mail: anmeldung@kat-leuchtturm.de